Reiseverlauf

Unsere Route im Überblick

15. – 17.09. MEMPHIS, TN

Unsere Reise beginnt in Memphis/Tennessee, der Geburtsstadt des Rock´n`Roll! Wir besuchen Elvis Presleys “Graceland” und das “Sun Studio”, in dem seine ersten Hits aufgenommen wurden. Außerdem das ehemalige “Lorraine Motel”, auf dessen Balkon 1968 Martin Luther King erschossen wurde und in dem sich heute das Bürgerrechtsmuseum (National Civil Rights Museum) befindet. Natürlich auch die “Beale Street”, die Hauptstraße des Blues, mit seinem turbulenten Nachtleben in den Blues-Clubs und Bars!


17.9. > Tunica, MS > Clarksdale, MS

In Tunica besuchen wir das Mississippi River Museum mit seiner Ausstellung über Flora, Fauna und Geschichte des Flusses und probieren dann später im berühmten Hollywood Café “Fried Green Tomatoes”.

In Clarksdale, MS, der Stadt mit der berühmten Kreuzung, an der sich Robert Johnson mit dem Teufel traf, geht’s in den Ground Zero Blues Club (Morgan Freeman), ins Delta Blues Museum und auf die “Hopston Plantation”, eine ehemalige Baumwollplantage mit Juke Joint!


18.9.: Money > Greenwood > Indianola > Vicksburg

Wir besuchen den Bryant Store (Money, MS) mit seiner bewegenden Geschichte, Robert Johnsons Grab (Greenwood, MS), das B.B. King Museum (Indianola, MS), um dann in Vicksburg tief in die amerikanische Geschichte der Südstaaten einzutauchen. Viele alte und imposante Gebäude zeugen noch heute vom Reichtum und Stolz des Südens.


19.9. > Natchez, MS

Über den ”Natchez Trace Parkway”, einen für LKWs gesperrten, ehemaligen Trapper Pfad, fahren wir durch atemberaubende Wälder bis nach Natchez, einen der schönsten Orte am Mississippi. In der Epoche der Baumwollbarone waren hier mehr Millionäre ansässig als an irgendeinem anderen Ort der USA. Auch heute noch gibt es ca. 500 Gebäude aus der Zeit vor dem amerikanischen Bürgerkrieg. Hier spürt man den Geist des „Ol‘ Man River“ und die Eleganz des Old South! Wir besichtigen das Grand Village der Natchez-Indianer und entdecken die lange Geschichte dieser einst so ausgedehnten Zivilisation. Als Highlight des Tages genießen wir einen atemberaubenden Blick aus der Festung „Fort Rosalie“ über den Mississippi. Zu guter Letzt besuchen wir gemeinsam einen der ältesten Saloons am Mississippi, wo schon Mark Twain regelmäßig zum Whiskey trinken einkehrte.


20.-22.9. >>> Houma, LA

In Houma, LA bleiben wir zwei Nächte und erkunden das Land der Cajuns (französisch-stämmige Amerikaner)! Hier beginnen die Sümpfe Louisianas und mit ihrer einzigartigen Vegetation und Tierwelt! Catfish, Flusskrebse, Alligatoren… Alles essbar, und mit der scharfen Tabascosauce, die hier hergestellt wird, ein Genuss!!!

Natürlich gibt es auch wieder viel Musik:

Zydeco und Cajun…Musik zum Feiern und Tanzen!


22. – 25.9. >>> Oak Alley Plantation > New Orleans, LA

Am 22.9. morgens geht unsere Reise zur berühmten Oak Alley Plantation und danach heißt es: “Willkommen in New Orleans!” Herz und Seele von „The Big Easy”, wie die Stadt auch genannt wird, ist das malerische French Quarter. New Orleans ist die Geburtsstadt des Jazz und es gibt jede Menge Clubs und Bars, in denen Livemusik gespielt wird. Zwei komplette Tage und Abende sind prall gefüllt mit Antiquitätenläden, Voodoo Shops, fantastischen Restaurants und Jazz-Clubs. Wir fahren mit der berühmten Straßenbahn und sehen uns im charmanten “Garden District” um … und natürlich gehen wir auf einen der berühmten Friedhöfe der Stadt!



Weitere Infos :

AAR-Reisen / Fly2america
Thorsten Freimuth
Grosse Str.15
49492 Westerkappeln
Telefon: 05404-96080
E-Mail: tf@fly2america.de